Wie kann man diesen Archipel besser entdecken als vom Wasser aus? Mit der komfortablen Segelyacht, einer Hanse 540e, lernen wir Buchten und viele schöne Küstenabschnitte der Barlavento- und Sotavento-Inseln kennen.

Gruppenreise

8 Tage ab 648,00 €
  • 1-wöchiger Segeltörn laut Programm (8 Tage/ 7 Nächte)
  • Qualifizierte Begleitung durch deutschsprachigen Skipper während des Segeltörns
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Infomaterial

Während dieser 4-tägigen Safari durch den Etosha Nationalpark erleben Sie die tierischen Bewohner des Parks nautnah. Ein spektakuläres Erlebnis!

Gruppenreise

4 Tage ab 715,00 €
  • 3 Frühstück, 3 Abendessen, Übernachtung,
  • Trinkwasser in Flaschen an Bord des Touringfahrzeug
  • Transport im klimatisierten Touringfahrzeug
  • Gepäckträgergebühren
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Reiseplan

Erleben Sie die “Ilhas de Barlavento”, die musikalische und kulturelle Hauptstadt Mindelo auf São Vicente ebenso wie die Wanderinsel Santo Antão.

Individualreise

7 Tage ab 780,00 €
  • 3 Übernachtungen in der Unterkunft Ihrer Wahl in Mindelo
  • 3 Übernachtungen in einer landestypischen Pension in Ponta do Sol
  • alle Transfers im Privatfahrzeug
  • Mahlzeiten laut Angebot
  • lokale Reiseleitung am Tag 2,4 und 5 (Englischsprachig)

Erleben Sie faszinierenden Natur- und Tierwelten auf Ihrer Reise entlang der Garden Route in Südafrika. Hier erwarten Sie unvergessliche Momente.

Gruppenreise

14 Tage ab 1.270,00 €
  • Addo Elephant Nationalpark – Safari
  • Cango Höhlen
  • Drankensburg – kurze Wanderung
  • Swellendam Weintour
  • Übernachtungen in 7 Hostels, 2 Lodges, 3 Campingplätzen, 1 Pension

Diese 15-tägige Selbstfahrerreise durch Namibia vermittelt Ihnen die Schönheit und das Facettenreichtum dieses Landes. Genießen Sie die außerordentliche Gastfreundschaft in der Onjala Lodge.

Individualreise

15 Tage ab 1.299,00 €
  • Mietwagen von Europcar der Gruppe B. (Mietwagen der Gruppe K oder N mit All-inclusive-Versicherung ohne Selbstbeteiligung für 13 Tage inkl. unbegrenzte Freikilometer und Zweitfahrer auf Anfrage). Andere Mietwagengruppe mit entsprechendem Aufpreis/Nachlass buchbar
  • Übernachtungen in ausgesuchten Gästefarmen, Lodges und in einem Hotel
  • Tageszimmer am 14. Tag in der Onjala Lodge
  • 12 x Frühstück, 6 x Abendessen
  • Detaillierte Reise- und Wegbeschreibungen

Reisen in Afrika planen & buchen

Eine Reise nach Afrika erscheint für viele von uns geheimnisvoll mysteriös aber auch gefährlich. Fast alles was wir über Afrika wissen und erfahren bekommen wir täglich aus den Massenmedien vorgesetzt. Die zahlreichen Dokumentationen über Afrika zeigen uns die majestätische Flora und Fauna die zu spektakulären Naturerlebnissen Auf Safaris einlädt. Aber auch Kriege, Armut und nicht zuletzt auch der internationale Terrorismus formen unser Bild von Afrika.

Wir bei Natürlich-Reisen bekommen täglich Fragen über das Reisen nach Afrika. Wohin sollte man Reisen, welche Unterkünfte sollte man buchen, was gehört in das Reisegepäck und wann ist die beste Reisezeit. Auch mit den Sorgen und Ängsten über Sicherheit und Sauberkeit sehen wir uns täglich konfrontiert.

In dieser Seite versuchen wir die  häufigsten Fragen unsere Gäste kurz zu beantworten. Mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung möchten wir Ihnen einige Antworten geben, damit Sie ihre Traumreise in Afrika besser planen können. Natürlich freuen wir uns auf direkten Kontakt mit Ihnen, um persönlich ihre Reiseplanung anzugehen.

Wann sollte ich mit der Planung für eine Reise nach Afrika beginnen ?

Wir ermutigen unsere Kunden, ihre Afrika -Safari so weit wie möglich im Voraus zu planen und auch zu buchen. Die Tour einige Monate im Voraus zu planen ist  wichtig, um die Verfügbarkeit der Unterkünfte gewährleisten zu können. Besonders wichtig ist dies natürlich insbesondere dann, wenn Sie in der Hochsaison und in den Ferien reisen möchten. Auch ist es schöner, wenn Sie mehr Zeit haben, sich über den Tourverlauf und die passenden Unterkünfte mehr Gedanken machen zu können. Frühes Buchen bringt Ihnen meistens auch preisliche Vorteile im Vergleich zu Last-Minute Reisen in Afrika.

Wie teuer ist eine Reise nach Afrika?

Wir sprechen hier hauptsächlich über Individualreisen oder geführte Gruppenreisen. Pauschalreisen im klassischen Sinn (All-Inclusive Badeurlaub) bieten wir bei Natürlich-Reisen nicht an. Trotz der landläufigen Meinung, dass Afrika ein günstiges Reiseziel sei, ist dem nicht so. Alleine schon der Flug in die weit entfernten Länder hat natürlich einen recht hohen Preis und verteuert den Urlaub in Afrika merklich. Bei den Reisepreisen bilden wir ein breites Spektrum ab. Günstige Camping-Safaris, geführte Gruppenreisen mit deutschsprachiger Reiseleitung aber auch exklusive maßgeschneiderte Privatreisen bieten wir an. Die Preise unterscheiden sich in  auch erheblich zwischen der ” Hochsaison ” (in der Regel von Juli bis Mitte November ) und der” Nebensaison ” (in der Regel von November bis Juni). Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot direkt, damit wir gemeinsam die richtige Reise für ihr Budget zusammenstellen können.

Ist Reisen nach Afrika sicher?

Afrikas größter Feind ist die internationale Medienlandschaft, die alle 46 afrikanischen Länder als Einheit und nicht als einzigartige einzelne Länder mit ihren eigenen Merkmalen darstellt.

Für viele unsere Gäste ist es die erste Begegnung mit Afrika meistens eine große Überraschung. Das gezeichnete Bild in den Medien spiegelt häufig nicht die Realität der einzelnen Länder wider. Natürlich gibt es zahlreiche Probleme wie Armut und die damit zusammenhängende Kriminalität, aber welches Land kann schon für sich in Anspruch zu nehmen diese Probleme nicht zu haben? Es gibt sicherlich zahlreiche Gebiete, in die wir aus Sicherheitsgründen nicht reisen würden und auch Selbstfahrer und Alleinreisende dringend davon abraten dort hinzureisen. Auch ist es ratsam sich an bestimmte Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen auf Reisen durch Afrika zu halten. Besucher sollten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, die sie normalerweise auch in jedem anderen Reiseziel weltweit beachten müssen, auch in Afrika beherzigen.
Achten Sie auf Ihre Wertgegenstände, wenn sie sich innerhalb einer größeren Menschenmasse aufhalten, vermeiden Sie es sich alleine an abgelegenen Orten aufzuhalten und schließen Sie ihre Wertgegenstände nachts in den Safe ihrer Unterkunft ein. Ein ausführliches Dokument über Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen erhalten Sie bei Ihrer Buchung von uns und gerne auch schon vorab auf Anfrage.
Während des Aufenthaltes in den Safari-Lodges und Zeltcamps, sind Sie in der Regel weit entfernt von menschlichen Siedlungen und Verbrechen sind praktisch nicht Existent.

Wohin in Afrika sollte ich reisen und welche Tiere kann man dort sehen?

Auf die Frage gibt es keine pauschale Antwort! Der Kontinent ist so vielfältig und die Reiseländer so unterschiedlich.
Es gibt unterschiedliche Regionen mit sehr unterschiedlichen Angeboten. In Bezug auf die klassischen Safaris sind das südliche und östliche Afrika die bevorzugten Regionen. Im Süden sind das Südafrika, Botswana , Namibia, Simbabwe , Malawi und Sambia , während in Ostafrika im Wesentlichen Kenia und Tansania für eine Safari ideal geeignet sind.

Mittlerweile sind auch Uganda, Burundi, und Ruanda beliebte Destinationen. Vor allem wegen der mannigfaltigen Population von Primaten, insbesondere der von Berggorillas und Schimpansen.
In Bezug auf die Landschaften und Sehenswürdigkeiten, sind die Regionen sehr unterschiedlich. Ostafrika bietet den majestätischen Mount Kilimanjaro , die Serengeti das Maasai Mara Ökosystem und den Ngorongoro-Krater.

Im südlichen Afrika sind es das Okavango Delta in Botswana, die Skelettküste und die Namib- Wüste von Namibia, die vielfältigen Lebensräumen der Küsten und der Krüger Nationalpark in Südafrika , die Kalahari-Wüste in Botswana und im nördlichen Südafrika und das Sambesi Becken einschließlich der unvergleichbaren Victoriafälle entlang der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe .

Die Tier-und Pflanzenarten in den beiden Gebieten unterscheiden sich im Wesentlichen kaum. Raubtiere und Grasfresser können in beiden Regionen gleichermaßen gut beobachtet werden.

Wer allerdings auf der Suche nach speziellen Säugetieren ist oder besondere Vogelarten beobachten möchte, der sollte uns für eine individuelle Beratung kontaktieren.

Ein besonderes Naturschauspiel ist sicherlich die jährliche Tierwanderung zwischen der Masai Mara in Kenia und der Serengeti in Tansania. (Tiermigration). Millionen von Tieren wandern zu diesem Zeitpunkt mehrere hundert Kilometer durch das Länderübergreifende Ökosystem. Ein einmaliges Spektakel!

In Botswana und Simbabwe ist die unglaubliche Elefantenpopulation hervorzuheben. Ungefähr 80% der im südlichen Afrika 300.000 lebenden Elefanten haben hier ihre Heimat.


Vielleicht liegt der Hauptunterschied zwischen Ost und Süd in der Touristendichte, der Unterkünfte und auch der Safarifahrzeugen.

Ostafrika wird deutlich häufiger von Touristen frequentiert. Insbesondere die Nationalparks in Kenia, die relativ dicht an der Küste liegen und von Strandurlaubern innerhalb einer Tagestour einfach erreicht werden können sind in der Hochsaison ziemlich voll. Hier werden viele Safaris in Minibussen mit Hubdach durchgeführt. Dadurch wird es den Gästen ermöglicht eine echte Fotosafari zu erleben und nicht nur durch die Fensterscheiben fotografieren zu müssen. Eine Jeepsafari ist hier natürlich auch möglich, wenn auch nicht in allen Parks. Viele Lodges sind im Hotelstil gebaut, obwohl es auch zahlreiche Luxuscamps wie in Südafrika gibt.

Dort ist das Angebot an Unterkünften noch mehr auf Luxus ausgelegt, die sich häufig innerhalb der riesigen Nationalparks befinden. Auf Pirschfahrten geht man hier in offenen Jeeps. Durch die Hochpreisigkeit der Angebote und der Weite der Länder, ist es hier nicht so überlaufen und exklusiver.

Welche Einreisebestimmungen gibt es?

Alle Reisende nach Afrika benötigen einen gültigen Reisepass, der normalerweise noch mindesten  sechs Monate über die geplante Aufenthaltsdauer Gültigkeit besitzen muss. Die Einreisebestimmungen und Impfvorschriften sind für alle Länder unterschiedlich und die Regeln ändern sich häufig. Über aktuelle Einreisebestimmungen informieren unsere Afrika-Spezialisten Sie sehr gerne.

Sollte ich irgendwelche medizinischen Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor ich nach Afrika reise?

Auch hier gilt dass sich die Rahmenbedingung stetig ändern. Für eine fachgerechte medizinische Beratung empfehlen wir unbedingt einen Tropenmediziner zu konsultieren. Bei einigen Impfungen ist es ratsam mehrere Monate vor Abreise die Injektionen durchführen zu lassen – ein weiter Grund für das rechtzeitige Buchen einer Afrika-Reise!

Sollte ich eine Reiseversicherung abschließen?

Wie bei jeder anderen Reise auch, empfehlen wir unbedingt den Abschluss einer Reiseversicherung. Ein Reiseschutz zur Absicherung von unvorhersehbaren Ereignissen ist gerade bei den relativ hohen Reisepreisen absolut ratsam. Auch hier gibt es zahlreiche Optionen. Unsere Reise-Spezialisten beraten Sie auch hier sehr gerne, damit wir den optimalen Versicherungsschutz finden.

Ist die Kommunikation mit der “Außenwelt” möglich?

Viele unsere Gäste genieße die Ruhe und Abgeschiedenheit und wollen nicht mit ihrem Alltag verbunden werden. Weit entfernt von der Zivilisation findet man in Afrika häufig die nötigen Entspannung und Muße, die ein jeder von uns so sehr im Urlaub sucht. Sollten Sie es jedoch wünschen oder benötigen, können Sie sich aber natürlich auch mit der Heimat verbinden. Das Mobilfunknetz ist gut ausgebaut und teilweise gibt es sogar in der abgelegensten Gebieten Empfang. In den Lodges und Hotels sowieso und meisten auch schon Internet. Unsere Reiseleiter und Reiseführer sind selbstverständlich für Notfälle auch mit modernsten Kommunikationsmitteln ausgestattet.

Auf welche Wetterbedingungen muss ich mich während einer Safari einstellen?

Im Allgemeinen ist das Klima im südlichen und östlichen Afrika nahezu perfekt.
In der Trockenzeit sind die Temperaturen mit denen im Mittelmeerraum zu vergleichen. Tagestemperaturen zwischen 28 und 35 Grad Celsius. Da man sich meistens während der Reisen in unterschiedlichen Höhenlagen bewegt, wird man häufig mit kälteren Graden konfrontiert.  Das bedeutet, dass neben T-Shirts und dünnen Baumwollhosen durchaus auch wärmer Kleidung eingepackt werden sollt. In der Regenzeit müssen Sie natürlich auch mit heftigen Schauern rechnen, somit gehört auch wasserdichte Kleidung in den Koffer.
Sie erhalten von uns nach der Buchung eine Packliste, mit wertvollen Hinweisen für ihr Reisegepäck. Gerne wird ihr persönlicher Afrika-Spezialist Sie während der Beratungsphase auf spezielle Ausrüstungsanforderungen hinweisen.

Wie ist die Verpflegung auf einer Afrika-Safari?

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Verpflegung. Vegetarier die mittlerweile rund 20 % unsere Gäste ausmachen, aber auch Allergiker und natürlich auch die an kulinarischen Genüssen generell Interessierten Gäste kommen mit dieser Frage auf uns zu. Grundsätzlich gibt es für jeden die geeignete Nahrung. Für uns als Reiseveranstalter ist wichtig im Voraus von Ihnen über ihre Wünsche und Bedürfnisse informiert zu werden, damit wir adäquat darauf eingehen können.
In den meisten Hotels und Lodges wird standardmäßig europäische Küche geboten.
In Buffet-Form oder als a la Carte Menü werden zusätzlich auch einheimische Spezialitäten kredenzt. Die Qualität ist auch im unteren Preissegment gut und findet sich im gehobenen Preissegmet insbesondere in Südafrika in der Spitzenklasse wieder.

Es gibt viele Fragen bevor es zu einer Afrika-Reise kommt. Einige der häufigsten haben wir Ihnen nun beantworte. Mit großer Wahrscheinlichkeit haben Sie noch mehr oder wollen nähere Informationen zu den einzelnen Reiseländern und Tourverläufen. Bitte zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir sind dazu da Ihnen zu helfen und freuen uns darauf sie bei der Reiseplanung zu unterstützen. Ihr Afrika-Reisen Spezialist Natürlich-Reisen!

 

1 Tag Afrika Safari

Ein Tag auf Safari in Afrika!
Jeder Tag auf Safari bringt neue Entdeckungen und Erlebnisse: Schneebedeckte Berge, tiefe Schluchten, weitläufige Savannen, ausgedehnte Wüsten, üppige Wälder, sprudelnde Seen, trockene Steppen, romantische Bäche, gigantische Wasserfälle und nicht zuletzt tausende von Tieren.

Auch wenn jeder Tag unerwartete Dinge bringt, kommen typische Tage auf Safari folgendem sehr nahe:

 

6 Uhr morgens
Die Sonne geht auf und ein schimmerndes Licht legt sich über das goldene Land Afrika. Höchst wahrscheinlich haben Sie noch nie solch einen atemberaubenden Sonnenaufgang gesehen und konnten die Stille der Savanne so genau hören. Als ob der Fahrer Ihre Gedanken lesen könnte, bietet er Ihnen eine frische Tasse Kaffee an. Nun kann die Fahrt losgehen!
7 Uhr
Der Tau ist schnell verschwunden und die Raubtiere streunen umher. Ihr Fahrer weiß genau, wo die Herden zu finden sind. Die ständig wechselnde Menagerie ist beeindruckend. Sie sehen Gnus, Nashörner, Antilopen, Büffel, Zebras, Gazellen, Giraffen und Klippspringer.
9.15 Uhr
Zurück in der Lodge nehmen Sie einen leckeren Frühstückstee zu sich, atmen tief durch und beobachten wie sich die Grashalme im Wind bewegen. Sie teilen bewegende Momente Ihrer Safari mit anderen Teilnehmern und staunen über den wahnsinnigen Blick – die Weite ist berauschend.
12.10 Uhr
Nachdem Sie das vier-Gänge Menu zu sich genommen haben und jeder einzelne Bissen köstlich war, werden Kaffee und Käse auf der Veranda serviert. Von dort können Sie das komplette Wasserloch überblicken – schon wieder eine Möglichkeit die Schönheit um Sie herum zu entdecken.
13.23 Uhr
Das ist ein Leben! Ein paar Stunden am Pool relaxen und den Klängen der Wälder zuhören –quasselnde Affen, brüllende Löwen und plantschende Elefanten, die in den nahegelegenen Gewässern baden. Die Sonne wärmt Ihr Gesicht und der Moment Ihre Seele.
15.15 Uhr
Auf einen köstlichen englischen Tee folgt eine weitere Safari. Diese Abwechslung ist atemberaubend: Geschmeidige Katzen wie Löwen, Leoparden und Geparden, und jede für sich hat eine eigene Eleganz. Sie sehen Elefanten in donnernden Herden und exotische Vögel in den unterschiedlichsten Gefiedern, Größen und Farben. Die Sonne geht unter und malt schillernde Schatten am Horizont. Ihr Fahrer versorgt Sie mit einigen Fakten über die Tierwelt und Ihre Kamera kann gar nicht so schnell Fotos machen, wie sich die Bilder ändern.
18.48 Uhr
Sie kehren in die einladende Umgebung der Lodge zurück. Ein gemütliches Bad entfernt alle Überbleibsel des roten Staubs und es zeigen sich die Anfänge eines braunen Teints. Das Abendessen, das mit einem Aperitif eingeleitet wird, besteht aus internationalen und lokalen Köstlichkeiten, die abwechslungsreicher und aromatischer nicht sein könnten. Es ist einfach delikat – Sie geben dem Chefkoch ein Kompliment und dieser wiederum gibt es weiter an Ihren guten Geschmack.
21.12 Uhr
Nachdem Sie eine Weile auf der Veranda gesessen haben und die Tiere am Wasserloch beobachtet haben, schlendern Sie zum Feuer. Der Stern-bedeckte Himmel gleicht einem Wunder. Durch das knisternde Feuer entsteht eine mollige Wärme, die unbeschreiblich ist. Das ist wahrscheinlich der Moment, in dem sich Afrika am wildesten und wunderbarsten anfühlt. Die Ruhe wird nur durch das Brüllen der Löwen und die frische Luft, die nach Feuer riecht, unterbrochen.
22.04 Uhr

Müde von dem langen Tag, kehren Sie in die luxuriöse Unterkunft zurück, die von außen sehr rustikal und afrikanisch aussieht und von innen einladend und luxuriös gestaltet ist. An Ihrem Komfort wurde nicht gespart. Während Sie dabei sind einzuschlafen, fragen Sie sich was der Tag morgen wohl bringen wird… und Sie beginnen von einem weiteren Tag auf Safari zu träumen.