16-tägige Wander- und Erlebnisreise mit qualifizierter Reiseleitung Wanderungen durch Kakao-Plantagen und Dschungel-Landschaften | Wohnen auf Roças mit kolonialem Flair | Südsee-Feeling auf Príncipe | Einblicke in die são-toméische Kochkunst, Kultur und Geschichte | Badetage im komfortablen Strandressort an der Ostküste

Gruppenreise

15 Tage ab 3.790,00 €
  • Flug Frankfurt (Zürich/München/Hamburg/Berlin/Düsseldorf/Hannover//Wien auf Anfrage – São Tomé und zurück mit TAP Portugal über Lissabon in der Economy Class
  • Inlandsflüge São Tomé–Príncipe–São Tomé
  • Boots-Transfer São Tomé – Rolas – São Tomé
  • Insg. 14 Übernachtungen (DZ; 2x mit Pool): 2x 4-Sterne-Strand­resort, 3x 2-Sterne-Hotel (jeweils Landeskategorie, Du/WC), 9x Roças (3x Privat-, 6x Gemeinschaftsbad), Tageszimmer am Abreisetag
  • 14x Frühstück, 9x Mittag­essen oder Lunch­paket, 1x BBQ, 11x Abendessen

Lassen Sie sich ein auf das Reiseziel am Äquator! São Tomé e Príncipe ist nicht nur ein Land für Abenteurer und Glücksritter, es begeistert die wenigen, die das kleine, lange vergessene Land kennengelernt haben, vor allem durch traumhafte Strände mit glasklarem Wasser.

Individualreise

16 Tage ab 3.990,00 €
  • Flug Frankfurt/München/Hamburg–São Tomé und zurück mit TAP Portugal über Lissabon in der Economy Class (Zürich, Wien, Berlin, Düsseldorf und Hannover auf Anfrage)
  • Inlandsflüge São Tomé–Príncipe–São Tomé
  • Bootsfahrten Ponta Baleia–Rolas, und Rolas – Neves (abhängig vom Seegang, alternativ Bustransfer ab Ponta Baleia)
  • Alle Transfers laut Programm
  • Insg. 14 Übernachtungen (DZ, 9x mit Pool): 5x 4-Sterne-Strand-Resort Bom Bom, 4x 4-Sterne-Hotel, jeweils Landeskategorie, 5x Roças (Gemeinschaftsbad)

Reisen in São Tomé e Príncipe planen & buchen

Ein Geheimtipp für den nächsten Afrika-Urlaub – Die kleinen Inseln von Sao Tomé und Principe! Sie wollen etwas exotisches erleben und unberührte Pfade erkunden? Wir legen Ihnen das kleine Inselparadies im Golf von Guinea nahe. Tief stürzende Wasserfälle im dichten Dschungel, weiße, palmengesäumte Strände, die an die Südsee erinnern und eine einzigartige Flora und Fauna. Das ist Sao Tome und sie haben die beiden Inseln fast für sich alleine, denn Touristen gibt es dort kaum!

Wir nennen Ihnen nun einige Gründe, warum sich eine Reise nach Sao Tomé und Principe lohnt!

Sao Tomé und Principe gehören zu den letzen Inselparadiesen auf unserem Planeten

Sao Tomé und die kleine Schwesterinsel Principe sind ein unscheinbares Paradies und Reisende mit Pioniergeist werden hier alles finden, um eine absolute Traumreise zu erleben. Die im Golf von Guinea liegenden Inseln sind geprägt von dichtem Regenwald, perfekten Stränden und hinreißenden Landschaften. Unternehmen Sie Wanderungen zu Wasserfällen, auf Berggipfel oder Tauchen und Schnorcheln Sie im kristallklarem Wasser. Für Naturliebhaber und Tierfreunde dürfte die vielfältige Tierwelt ein Grund sein nach Sao Tome zu reisen – auf den beiden abgelegenen Inseln hat sich eine ungewöhnliche Flora und Fauna entwickelt, die zum Teil endemisch ist.

Kultur trifft Geschichte

Auf Sao Tome ist vieles noch wie es vor langer Zeit war – Sie sollten es auf der Hauptinsel Sao Tome erleben. Geprägt ist der kleine Inselstaat durch die Portugiesen, die lange die Kolonialherrschaft inne hatten. Aus dieser Zeit stammt auch der Name „Kakaoinseln“, denn neben Kaffee wurde auf Sao Tomé auf Kakao angebaut. Im Landesinneren findet man riesige Plantagen mit dazugehörigen Herrenhäusern, den Rocas. Viele Rocas sind im Laufe der Zeit verfallen und nur noch Ruinen, andere Rocas sind noch gut erhalten und wurden zu Unterkünften umgebaut. Unser Tipp: Planen Sie einen Aufenthalt in einem umgebauten Roca, inmitten der Natur und mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre erfahren Sie mehr über die Vergangenheit der Insel.

Auf  Sao Tomé können Sie den Äquator überqueren

Zu Sao Tomé gehört die kleine Insel Rolas. Rolas liegt vor der Südspitze Sao Tomes und ist mit dem Boot von Ponta Beleia erreichbar. Das besondere der kleinen Insel Rolas ist, dass der Äquator genau durch diesen Punkt läuft. Wer schon immer mal den Äqautor zu Fuß überqueren sollte, der hat auf Sao Tome, genauer auf Rolas, die Möglichkeit dazu. Außerdem gibt es auf der kleinen Insel traumhafte Strände, die zu einem entspannten Badeurlaub einladen.

Sao Tomé und der Anbau von Kakao

Im frühen 20. Jahrhundert war Sao Tome einer der größten Produzenten von Kakao, mittlerweile wird zwar immer noch Kakao und auch Kaffe angebaut, allerdings nicht mehr in den Mengen. Touristen haben die Möglichkeit noch betriebene Plantagen zu besuchen und sich den Prozess vom Anbau der Kakaobohne bis hin zur Schokoladenherstellung anzuschauen. Nehmen Sie an einer Führung teil und erfahren Sie mehr über die Kakaobohne und ihre Verwendung.
Unser Tipp: Kaufen Sie echte Schokolade aus Sao Tomé – für sich oder für die Daheimgebliebenen. Auf Sao Tomé sind dunkle und sehr kakohaltige Schokoladen besonders gut!

Der Parque Natural Ôbo de São Tomé e Príncipe

Der „Ôbo “, wie der Nationalpark auf Sao Tome nur genannt wird ist allgegenwärtig, denn er bedeckt rund 30% der Landesfläche und bietet die abwechslungsreichsten Landschaften der Insel – Bergwälder, Mangroven, trockenen Savannenregionen und Wasserfälle sind typisch für den Park. Sowohl auf Sao Tomé als auch auf der kleinen Schwesterinsel Principe findet man den Parque Natural Ôbo de São Tomé e Príncipe, denn er wurde auf beiden Inseln errichtet um die einmalige natürliche Erbe zu schützen.

Der Pico de São Tomé – Auf den höchsten Gipfel des Landes

Der höchste Gipfel der Insel liegt auch 2024m Höhe im „Obo“ – Wer auf den Gipfel möchte, der muss eine anstrengende Wanderung in Kauf nehmen, denn anders erreicht man „Das Dach Sao Tomés“ nicht. Um den Gipfel zu erreichen sollte man am besten früh morgens starten um die kühleren Morgenstunden auszunutzen. Der Weg führt durch dichten Dschungel, wo man zahlreiche endemische Pflanzen und seltene Vögel entdeckt. Eine begleitete Tour ist absolut emfehlenswert. Später erkundet man die stark vulkanisch geprägte Landschaft bis man auf 1.875m das Basiscamp erreicht. Für Abenteurer ein „Muss“ für jede Sao Tome-Reise – die Übernachtung im Zelt gehört dazu, um am nächsten Morgen den Gipfel zu erreichen. Die Aussichten sind atemberaubend und unvergesslich!

Sao Tome ist zum größten Teil noch unberührt vom Tourismus

Die beiden Inseln Sao Tome und Principe sind im internationalen Tourimus noch ein weißer Punkt auf der Karte – Man kann von einem vergessenen Inselparadies sprechen, denn die traumhaften Inseln bieten traumhafte Bedingungen für eine tolle Reise.
Reisende werden kaum Gleichgesinnte treffen und können mit richtigem Pioniergeist auf den Inseln reisen. Dadurch, dass es kaum Touristen gibt ist allerdings die Infrastruktur noch nicht für den Tourismus ausgelegt. Es gibt nicht überall Hotels, viele sind sehr einfach und nicht mit europäischem Standard vergleichbar. Doch dafür erfährt man eine einmalige Gastfreundschaft von den Einheimischen, egal wo man auftaucht, man heißt Sie herzlich Willkommen!

Sao Tome ist das zweitkleinste Land Afrikas

Cidade de Sao Tomé – das ist die Hauptstadt des kleinen Inselstaates und gleichzeitig die Hauptstadt des zweitkleinsten afrikanischen Landes. Die meisten Menschen sprechen hier Portugiesisch, denn eine lange Zeit waren die Portugiesen die Kolonialherrscher auf Sao Tomé. Die kleine Hafenstadt am Norden der Hauptinsel ist für alle internationalen Besucher der erste Kontat mit der Insel, denn hier liegt der Internationale Flughafen des Landes. Wir empfehlen einen Standrundgang durch Cidade de Sao Tomé, schauen Sie sich die weiße Kathedrale und den rosafarbenen Präsidentenpalast der Stadt an.

Die Kultur des Kochens

Die Geheimnisse des saotoméischen Küche sollten Sie näher anschauen, denn das Essen ist so einzigartig wie das Land selbst. Gekocht wird fast ausschließlich mit lokalen Zutaten und natürlich mit reichlich Fisch und Meeresfrüchten, denn das wird täglich frisch gefischt. Unser Tipp: Gehen Sie ein ein lokales Restaurant, wo die Einheimischen essen, dort werden die die landestypischen Gerichte Sao Tomés kosten können. Gegrillter Fisch, Eintöpfe mit fremden Gemüsesorten und tropischen Gewürzen sind ein unvergessliches Erlebnis. Auf vielen unserer Sao Tomé Reisen haben wir aus diesem Grund einen Kochkurs inkludiert. Kochen Sie gemeinsam mit einem Koch und erfahren Sie mehr über Zubereitung und die Zutaten bevor Sie gemeinsam ihr gekochtes Meisterwerk zum Mittag essen.

Individualreisen - Sao Tome Urlaub