Reiseübersicht

Vietnam – Jenseits von Krieg und Kadern

Die alte Kulturnation Vietnam hat sich in den letzten Jahren wirtschaftlich rasant entwickelt. Die Folgen sind eine Reduzierung der Armut und die Beseitigung vieler Kriegsschäden, aber auch neue ökologische und soziale Probleme. Dabei entstanden Ansätze von zivilgesellschaftlichem Engagement, die jetzt mit dem autoritären Einparteiensystem um Einfluss ringen. Bei unserer Reise durch atemberaubende Landschaften im Süden wie Norden des Landes werden wir nicht nur kulturelle und landschaftliche Highlights bewundern, sondern auch engagierte Menschen treffen: etwa im Frauenhaus in Hanoi, am Rande des Nationalparks Phong Nha-Ke Bang, wo wir in einem Dorf übernachten, dessen Bewohner sich um eine nachhaltige Entwicklung der Region bemühen, oder im „Dorf der Freundschaft“, das Agent Orange-Opfer betreut.

Höhepunkte

  • Besuch eines traditionellen Schwimmenden Marktes im Mekongdelta
  • Entdeckungen in der Altstadt von Hoi an - UNESCO Weltkulturerbe
  • Per Boot und zu Fuß durch den Phong Nha-Ke Bang Nationalpark
  • Schiffsfahrt mit einer Dschunke durch die Halong Bucht

Reiseverlauf

  • Tag 1
    Anreise

    Am frühen Nachmittag Direktflug von Frankfurt/M. mit Vietnam Airlines nach Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt), Flugdauer ca. 11,5 Stunden. (F im Flugzeug/-/-)

    Thailand Individualreise - Vietnam Individuell - Vietnam Radreise - Vietnam Rundreise - Stadthalle - Saigon
  • Tag 2
    Ankunft in Saigon

    Ankunft am Morgen in Saigon, Transfer zum Hotel im Zentrum der Stadt. Nach dem Check-in ins Hotel beginnt ein geführter Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten des „kolonialen“ Saigon wie das Hauptpostamt, die Notre Dame Kathedrale, das Opernhaus und das Rathaus.Nach dem gemeinsamen Mittagessen besuchen wir das Kriegsmuseum, das die Verbrechen Frankreichs und der USA aus offizieller vietnamesischer Perspektive zeigt. Anschließend wollen wir mit einem Museumskurator/Historiker über die Darstellung des Krieges und den Umgang damit sprechen. Begrüßungscocktail (Sundowner) beim gemeinsamen Abendessen und Einführung des Reiseleiters in das Programm. 2 Übernachtungen im Hotel Saigon. (-/M/A)

    Aktivreise Vietnam Kambodscha - Vietnam Gruppenreise - Vietnam Rundreise - Dai Nam Tempel - Saigon
  • Tag 3
    Saigon - Eindrücke und Gespräche

    Morgens treffen wir uns mit einer in Deutschland ausgebildeten Tourismussprofessorin und diskutieren mit ihren Tourismusstudenten. Anschließend fahren wir mit dem Bus nach Cholon, in das Chinesenviertel. Wir schlendern über den Binh Tay Markt, besuchen die Thien Hau Pagode und die Medizin-Straße. Am Nachmittag machen wir im Zentrum einen Rundgang mit einem Experten zu aktuellen Themen der Stadtentplanung und wicklung. (F//A)

    Individualreise Thailand - Aktivreise Vietnam Kambodscha - Vietnam Reise - Vietnam Rundreise - Goldener Budda - Saigon
  • Tag 4
    Fahrt ins Mekongdelta/Joint Venture /Cao Dai Religion

    Wir verlassen Saigon und besuchen am Stadtrand einen deutsch-vietnamesischen Betrieb/Joint Venture, wo für den Export produziert wird. Auf dem Weg ins Mekongdelta besuchen wir einen kleinen Cao-Dai-Tempel. Die Anhänger dieser synkretistischen Religion aus christlichen und konfuzianischen Elementen bilden die drittgrößte Glaubensgemeinschaft Vietnams nach Buddhismus und Katholizismus. Wir werden Vertreter dieser 1926 in Südvietnam gegründeten Religion kennen lernen. Anschließend Fahrt in das 170 Kilometer von Saigon entfernte Can Tho, der größten und wichtigsten Stadt im Mekongdelta. 1 Übernachtung im Hotel in Can Tho. (F/-/A)

    Vietnam Gruppenreise - Vietnam Rundreise - Schiffe - Mekongdelta
  • Tag 5
    Mekongdelta/Klimaschutzprojekt - nach Zentralvietnam

    Frühmorgens Besuch des traditionellen schwimmenden Marktes am Stadtrand, wo der Handel direkt von Boot zu Boot erfolgt. Anschließend treffen wir Mitarbeiter des Kimaschutzprojektes von WARECOD/Vietnam Rivers Network (Partnerorganisation der Rosa-Luxemburg-Stiftung) in der Nähe von Can Tho. Das Mekongdelta ist ein sehr fruchbares, aber auch sehr empfindliches Ökosystem und die am meisten vom Klimawandel betroffene Region des Landes. Nachmittags fahren wir nach Saigon zurück, und zwar direkt zum Flughafen. Gegen 17 Uhr Flug nach Danang, wo wir nach einer Stunde ankommen. In einer halbstündigen Fahrt in die südlich gelegene kleine Hafenstadt Hoi An erreichen wir das Van Loi Hotel. Es ist im Cam Nam Stil erbaut, bietet einen großartigen Panoramablick und ist ideal gelegen: über eine Brücke erreicht man direkt das Stadtzentrum mit seinen bunten Märkten. 2 Übernachtungen im Hotel Van Loi in Hoi An. (F/M/-)

    Vietnam Kreuzfahrt - Vietnam Individualreise - Vietnam Rundreise - Schwimmender Markt
  • Tag 6
    Historisches Hoi An / Kochkurs

    Die vom Krieg unberührte Altstadt von Hoi An ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und hat den Charakter eines chinesisch-vietnamesischen Museumsdorfes. Es ist die Touristendestination Vietnams schlechthin. Die Stadt ist zwar voller Besucher, aber dennoch eine einmalige Sehenswürdigkeit, die eine Vorstellung vom Leben und Handel vergangener Zeiten gibt. Vormittags Stadterkundung zu Fuß mit Besuch traditioneller Häuser, alter chinesischer Versammlungshäuser und Pagoden und Bummel über den Markt. Besuch bei Reaching Out Handicrafts, wo ein Freiwilliger des deutschen Programms Weltwärts arbeitet: In dieser kommerziellen Firma stellen Menschen mit Behinderungen hochwertiges Kunsthandwerk her, das nicht aus Mitleid, sondern wegen seiner Qualität gekauft wird. Nachmittag zur freien Verfügung: Möglichkeit zum Spaziergang durch die Gassen, zum Besuch von Schneidereien oder für einen Ausflug etwa per Rad zum nahegelegenen Strand. Abends Einblicke in die vietnamesische Kochkunst bei einem privaten Kochkurs durch ein deutsch-vietnamesisches Ehepaar. (F/-/A)

    Kambodscha Laos Vietnam Reise - Vietnam Rundreise - Tempel - Hoi An
  • Tag 7
    UNESCO-Weltkulturerbe My Son und Fahrt nach Hue

    Vormittags Besuch der Cham-Ruinen von My Son, einem UNESCO-Weltkulturerbe 50 Kilometer südwestlich von Hoi An. In einem üppig-grünen Tal gelegen war die Tempelstadt My Son zwischen dem 7. und 13. Jahrhundert Hauptstadt und kulturelles Zentrum der Cham. Heute zeugen rund 70 Tempelruinen von dieser Hochkultur. Nachmittags etwa dreistündige Fahrt gen Norden über den Wolkenpass nach Hué. Dort Besuch der Zitadelle mit der alten Kaiserstadt und der Verbotenen Purpurnen Stadt, einer Festung innerhalb der Festung: die vietnamesische Kopie des Pekinger Vorbilds. 1 Übernachtung im Hotel in Hué. (F/-/A)

    Vietnam Reise - Vietnam Rundreise - Königliche Graeber - Hue
  • Tag 8
    Gespräch mit dem ehemaligen Bürgermeister / ins Ökoprojekt

    Treffen mit Le Van Anh, dem ehemaligen Bürgermeister von Hué und heutigem Vorsitzenden der Union der Freundschaftsgesellschaften Hués. Zusammen mit ihm Besuch der Siedlung Lim in der Region südlich des 17. Breitengrads, einem Hauptschauplatz des Krieges. Das Projekt zur Kampfmittelräumung und anschließenden Ansiedlung und Entwicklung eines Dorfes wird vom Berliner Solidaritätsdienst International (SODI) gefördert. Le Van Anh wird berichten von der internationalen Zusammenarbeit beim Aufbau und Fragen beantworten: von der Partizipation der 60 beteiligten Familien über die Organisierung der Landverteilung bis hin zur nachhaltigen Landwirtschaft.

    Gegen 15 Uhr Abfahrt entlang der Küste nach Norden Richtung Dong Hoi. Wir fahren zu einem idyllisch gelegenen Ökotourismus Projekt in der Nähe des Phong Nha-Ke Bang Nationalparks, ca. 35 Kilometer nordwestlich von Dong Hoi. Dort Übernachtung bei einer Bauernfamilie im "Homestay Rustic Chay Lap" in der Gemeinde Phuc Trach. Hier gibt es keine Einzel- und Doppelzimmer, sondern alle schlafen in zwei großen Räumen. Die Unterbringung ist einfach, aber sehr sauber, geschmackvoll und ordentlich und gibt einen authentischen Eindruck vom Landleben. 2 Übernachtungen im Homestay Rustic Chay Lap in Phuc Trach. (F/M/A)

    Vietnam Reise - Vietnam Gruppenreise - Vietnam Rundreise - bepacktes Fahrrad - Hue
  • Tag 9
    Phong Nha-Ke Bang Nationalpark

    Wanderung und Bootsfahrt durch einen Teil des bis an die Grenze zu Laos reichenden Phong Nha-Ke Bang Nationalparks. Diese UNESCO-Weltnaturerbestätte am ehemaligen Ho-Chi-Minh-Pfad ist u.a. wegen einer großen Grotte berühmt. Der wunderschöne und von westlichen Touristen bisher erst wenig besuchte Park bildet das Kernstück des letzten geschlossenen Waldgebiets Zentralvietnams und ist für seine bizarren Kalkfelsen und -höhlen sowie für seine ungeheure Artenvielfalt bekannt. Wir wandern durch den Wald zum Nationalpark-Zentrum, wo wir in ein Boot steigen, das uns zu einer der Grotten bringt. Nach der Erkundung dieser Wunderwelt bringt uns das Boot zurück nach Chay Lap. Ein deutscher Entwicklungsexperte berichtet uns vom Fortschritt beim Aufbau des Nationalparks.Wir übernachten eine zweite Nacht bei der Bauernfamilie im Homestay. (F/M/A)

    Vietnam Rundreise - Hoehle - Phong Nha-Ke Bang Nationalpark
  • Tag 10
    Besuch von Community Projekt / Zugfahrt nach Norden

    Besuch des Quang Binh Community Development Center im Stadtteil Dong Son in Dong Hoi. Es wird vom Deutschen Entwicklungsdienst (DED) unterstützt und soll in einem von der Zentralregierung ermunterten und kontrollierten Ansatz auf Gemeindeebene benachteiligte Bevölkerungsgruppen in der Fähigkeit zur kommunalen Selbstorganisation stärken und damit zur Armutsbekämpfung in Selbsthilfe befähigen. Gespräche mit Projektteilnehmern und Besuch des Gemeindeprojektes. Gegen 18 Uhr besteigen wir in Dong Hoi den "Wiedervereinigungszug" und fahren im Schlafwagen nach Hanoi. 1 Übernachtung an Bord des Zuges. (F/M/-)

    Vietnam Aktivreise - Vietnam Rundreise - Zugfahrt - Vietnam
  • Tag 11
    Hanoi / Treffen im Frauenhaus

    Ankunft gegen 5 Uhr morgens in Hanoi. Nach dem Frühstück erkunden wir bei einer Stadtführung mit dem deutschen Journalisten und Kulturmittler Christian Oster zu Fuß die quirlige und einzigartige Altstadt sowie die angrenzende ‚Ville Francaise‘. Besuch des Literaturtempels, der ersten Universität Vietnams aus dem 11. Jahrhundert. Hier kann man sich auch etwas von der Hektik der Großstadt erholen. Das monumentale Ho Chi-Minh-Mausoleum sehen wir uns von außen an. Am späten Nachmittag treffen wir Madame Thuy oder ihre Stellvertreterin vom Center for Women and Development der Frauenunion. Madame Thuy hat Vietnams bisher einzige zwei Frauenhäuser gegründet und wird von ihren Erfahrungen berichten. 2 Übernachtungen im Hotel in Hanoi. (F/-/A)

    Vietnam Rundreise -Laos Vietnam Gruppenreise - Mausoleum Ho Chi Minh - Hanoi
  • Tag 12
    Besuch im “Dorf der Freundschaft” / Internationale Kooperation

    Wir besuchen vor den Toren Hanois das "Dorf der Freundschaft", ein internationales Versöhnungsprojekt zur Rehabilitierung von Opfern des im Krieg versprühten dioxinhaltigen Entlaubungsmittels Agent Orange. Es wurde von einem in Deutschland lebenden und inzwischen an Krebs verstorbenen US-Veteranen initiiert und betreut auch Kinder, die heute in dritter Generation Opfer der erbgutschädigenden Chemikalie sind. Wir informieren uns über die juristischen Versuche, vor US-Gerichten eine Entschädigung vietnamesischer Agent-Orange-Opfer zu erreichen.

    Am späten Nachmittag Treffen mit der Union der Freundschaftsgesellschaften (VUFO), unter deren Dach die Zusammenarbeit zwischen ausländischen und vietnamesischen Organisationen kanalisiert wird. Wir lassen uns die offizielle Rolle von so genannten Nichtregierungsorganisationen innerhalb des Einparteiensystems erklären und wie sie zur Effizienzsteigerung des sozialistischen Systems beitragen sollen. Wer möchte kann am Abend eine Vorstellung des Wasserpuppentheaters besuchen (optional). (F/M/-)

    Vietnam Aktivreise - Vietnam Rundreise -Vietnam Gruppenreise - Haan Kiem See - Hanoi
  • Tag 13
    Bootsfahrt in der Halongbucht

    Ausflug zur Halong Bucht: Früh morgens brechen wir mit dem Bus nach Halong auf, wo wir knapp vier Stunden später ein dschunkenartiges Schiff für die Fahrt in die Halong-Bucht mit ihren rund 3.000, meist steil aus dem Meer herausragenden Kalksteininseln besteigen. Die Bucht zählt bereits seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wir schippern gemächlich durch die zauberhaften Felsinseln, genießen an Bord ein Meeresfrüchte-Lunch und halten für eine Badepause an. In einer schönen Bucht übernachten wir an Bord in geräumigen 2er Kabinen (Einzelkabinen nur begrenzt verfügbar). (F/M/A)

    Vietnam individuell - Individualreise Vietnam - Vietnam Rundreise - Kreuzfahrt - Halong Bucht
  • Tag 14
    schwimmendes Dorf und Analyse in Hanoi

    Während des Frühstücks an Bord geht es langsam zurück nach Halong. Unterwegs besuchen wir noch das schwimmende Dorf Van Gia. Wir verlassen gegen Mittag das Boot und fahren mit dem Bus nach Hanoi zurück.

    Am späten Nachmittag treffen wir einen Vertreter des Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung, der mit uns seine Einblicke und Analysen von der Entwicklung des Landes teilt.

    Beim letzten gemeinsamen Abendessen in der Altstadt besteht die Möglichkeit, Erfahrungen und Erlebnisse der Reise gemeinsam zu besprechen. 1 Übernachtung im Hotel in Hanoi. (F/-/A)

    Vietnam individuell - Vietnam Rundreise - Boote im Hafen - Halong Bucht
  • Tag 15 - 16
    Abschied von Vietnam / Heimreise

    Die restliche Zeit zur freien Verfügung bietet noch einmal Gelegenheit, auf Märkten oder in Andenkenläden zu stöbern, Galerien oder Tempel zu besuchen oder sich mit einer Rikscha durch die schmalen Gassen des Old Quarter fahren zu lassen, wo uns in jeder Straße ein anderes Universum erwartet. Abends Transfer zum Fughafen. Abflug nach Deutschland. Morgens Ankunft in Frankfurt am Main. (F/-/-)

    Kambodscha Laos Vietnam Rundreise - Vietnam große Rundreise - Vietnam Rundreise - Sonnenuntergang - Mekong

Reisetermine

Von Bis Preis Plätze  
01.01.2017 31.12.2018 Auf Anfrage Anfragen

Enthaltene Leistungen

  • Flug mit Vietnam Airlines in der Economy Class inkl. tax nach Saigon und zurück von Hanoi – ab/bis Frankfurt/Main
  • Inlandsflug von Saigon nach Danang in der Economy Class inkl. tax
  • 9 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse mit Halbpension (Abendessen in Restaurants außerhalb der Hotels); an 3 Tagen zusätzlich Mittagessen; 2 Übernachtungen mit Vollpension bei Familien im Ökotourismus Projekt der Gemeinde Phuc Trach (im „Homestay Rustic Chay Lap“ – 7. u. 8. Tag, Gemeinschaftsräume und -bäder, einfach); eine Übernachtung im Nachtzug in 4-Bett-Abteilen (Touristen-Klasse) von Dong Hoi nach Hanoi eine Übernachtung mit Halbpension auf einer traditionellen Dschunke in der Halong-Bucht, in 2-Bett-Kabinen mit Klimaanlage und Dusche/WC
  • alle notwendigen Transfers und Busfahrten gemäß Reisebeschreibung im klimatisierten Minibus, Zugfahrt (Touristen-Klasse) von Dong Hoi nach Hanoi, Bootsfahrt in der Halong-Bucht
  • Reiseleitung durch den taz – Redakteur Sven Hansen
  • zusätzlich lokaler Deutsch sprechender Reiseführer
  • Begegnungen mit zivilgesellschaftlichen Gruppen und Projekten
  • Verschiedene Sonderevents, vietnamesischer Kochkurs u.a. gemäß Reisebeschreibung
  • Einladungsnummer für das Visum Vietnam
  • Infomaterial

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum Vietnam (z.zt. 33 €)
  • Rail & Fly (zzt. 40 – 69 €)
  • Umbuchung in ein 2-Bett-Abteil im Schlafwagen Dong Hoi – Hanoi (soweit verfügbar): ca. 40 € pro Person
  • Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt (ca. 10 € pro Tag)
  • Freiwilliger Atmosfair-Beitrag: 162 € (Informationen beim Reiseveranstalter)
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke, Trinkgelder, Souvenirs, Telefon etc.
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Generelle Hinweise zu unserer Kulturreise Vietnam:

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.

Preisinformationen:

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 21 Tage
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Kooperationen

Diese Reise wird in Kooperation mit "taz Reisen in die Zivilgesellschaft" durchgeführt: http://www.taz.de

Programmhinweise

Offenheit und Teamfähigkeit sowie eine gewisse Flexibilität sind für diese Reise sehr wichtig. Bedenken Sie bitte, dass die klimatischen und die Verkehrs - Verhältnisse in Vietnam mit den Hiesigen nicht zu vergleichen sind.
Geplante und ungeplante Begegnungen stellen einen wichtigen Aspekt dieser Reise dar. Kultur, Natur, Begegnung und aktive Erholung, das sind die Kernelemente dieser facettenreichen Erlebnisreise durch Südindien. Bitte denken Sie auch mit Rücksicht an die dort lebenden Menschen hinsichtlich Ihrer Bekleidung daran, Schultern und Beine zu bedecken.

Und hier finden Sie unsere weiteren Vietnam Reisen.